You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 15 Next »


Das LRZ betreibt als Cloud Storage hochverfügbare, weitgehend skalierbare, leistungsstarke Speichersysteme in zutrittsgesicherten, voll klimatisierten Räumen des Rechenzentrums (Private Cloud). Die Datensicherheit wird durch mehrstufige Sicherungsverfahren gewährleistet. Mit dem Cloud Storage bietet das LRZ Mitarbeitern und Studierenden der Münchner Universitäten und weiteren Einrichtungen, die zum nutzungsberechtigtem Kundenkreis des LRZ gehören, zentrale, sichere Dateidienste an. Auf den Cloud Storage kann innerhalb des Münchner Wissenschaftsnetzes durch direktes Einbinden in das jeweilige Dateisystem des Nutzers und/oder unter Verwendung einer Web-Schnittstelle zugegriffen werden.

Nutzungsberechtigte:

Voraussetzung für die Nutzung ist eine Registrierung im LRZ-Verzeichnisdienst. Für die Kennungen der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), der Technischen Universität München (TUM) und der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (BAdW) sind die entsprechenden Einträge vorhanden. Durch Nutzung des LRZ Cloud Storage erklärt sich der Nutzer mit den Richtlinien zur Nutzung des LRZ Cloud Storage als einverstanden.

Auf den Cloud Storage kann auf zwei Arten zugegriffen werden. Entweder durch das direkte Einbinden des Speichers in das jeweilige Dateisystem des Nutzers und/oder über einen Browser unter Benutzung der sogenannten WebDisk. Für die meisten Touchpads und Smartphones gibt es auch eine mobile Version der Webdisk.

Der Cloud Storage gliedert sich in drei Bereiche:

  • Personal Cloud Storage: Persönlicher Speicher für Mitarbeiter und Studierende mit exklusiven Zugriffsrechten
  • Institutional Cloud Storage: Gemeinsamer Speicher für Einrichtungen, Fakultäten, Institute und Projekte (Zugriff je nach Rechtevergabe)
  • Temporary Cloud Storage: Temporärer Speicher zum Austausch von Daten mit Gleitlöschung (Zugriff für alle)

Erste Schritte mit dem Cloud Storage:

  1. Beachten Sie die Nutzungsrichtlinien beim Umgang mit dem Cloud Storage.
  2. Entscheiden Sie, welche Cloud Storage Variante (Personal, Institutional bzw. Temporary Cloud Storage) sie nutzen möchten.
  3. Binden Sie den Cloud Storage als Laufwerk auf Ihrem Rechner an (innerhalb des Münchner Wissenschaftsnetzes):
    1. Zugriff auf den Cloud Storage unter Windows
    2. Zugriff auf den Cloud Storage unter Linux
    3. Zugriff auf den Cloud Storage unter Mac OS
    4. Zugriff auf den Cloud Storage per WebDAV
  4. Anbindung ausserhalb des Münchner Wissenschaftsnetzes:
    1. Zugriff per Internetbrowser über die "Webdisk"
    2. Zugriff über einen VPN (Virtual Privat Network)-Zugang

Alles weitere ist (hoffentlich) selbsterklärend oder in den FAQs und in der Dokumentation zu finden.


Integrated Simple ARchive (ISAR) Cloud Storage:

Mit dem Integrated Simple ARchive (ISAR) Cloud Storage können Teiladministratoren des MWN-ADS Daten vom Cloud Storage nas.mwn.de in einen online Archivierungsbereich verschieben. Die Daten auf dem ISAR Cloud Storage werden zehn Jahre online vorgehalten und zusätzlich im Archiv- und Backupsystem des LRZ gesichert. Der ISAR Cloud Storage ist kein Ersatz für ein Backup von Servern oder Dateiablagen! Hierfür nutzen Sie bitte das Archiv- und Backupsystem des LRZ. Weiterführende Informationen finden Sie in der Dokumentation.


Viel Spaß bei der Nutzung des LRZ Cloud Storage!


  • No labels