Seitenhierarchie
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Für die Nutzung von LRZ-Diensten ist in der Regel eine Benutzerkennung notwendig, die durch ein Passwort geschützt ist. Dieser Beitrag beschreibt wie unterschiedliche Benutzergruppen zu Kennungen kommen können.

 Kennungen für Mitarbeiter und Studierende der LMU München

Alle Mitarbeiter und Studierende der LMU München können eine LMU-Benutzerkennung bekommen, mit der auch die folgenden LRZ-Dienste genutzt werden können:

  • Mail:
    • Mitarbeiter: E-Mail-Adresse der Domain lmu.de mit Weiterleitung auf eine andere Adresse
    • Studierende:  Postfach mit einer campus.lmu.de-E-Mail-Adresse
  • Online-Speicher (Personal Cloud Storage)
  • LRZ Sync+Share
  • GitLab (Versionsverwaltung)
  • WLAN im gesamten Münchner Wissenschaftsnetz sowie an allen Einrichtungen, die eduroam unterstützen
  • Zugang zu Ressourcen der LMU von außen via VPN

Studierende erhalten ein entsprechendes Begrüßungsschreiben mit den Immatrikulationsunterlagen, Mitarbeiter können die notwendigen Unterlagen beim IT-Servicedesk der LMU anfordern - Näheres siehe hier.

Für die Nutzung weiterer Dienste (z.B. Mail/Exchange für Mitarbeiter, Archivierung/Backup, Webserver, Rechnen am Linux-Cluster) ist eine Kennung in einem Master-User-Projekt notwendig - siehe dazu den Beitrag Vergabe von Kennungen über Master User.

 Kennungen für Mitarbeiter und Studierende der TU München

Alle Mitarbeiter und Studierende der TU München erhalten bei der Einstellung bzw. bei der Immatrikulation automatisch eine Kennung, mit der auch die folgenden LRZ-Dienste genutzt werden können:

  • Postfach und Kalender (auf Basis von Microsoft Exchange) mit einer tum.de-E-Mail-Adresse
  • Online-Speicher (Personal Cloud Storage)
  • LRZ Sync+Share
  • GitLab (Versionsverwaltung)
  • WLAN im gesamten Münchner Wissenschaftsnetz sowie an allen Einrichtungen, die eduroam unterstützen
  • Zugang zu Ressourcen der TUM von außen via VPN

Für die Nutzung weiterer Dienste (z.B. Archivierung/Backup, Webserver, Rechnen am Linux-Cluster) ist eine Kennung in einem Master-User-Projekt notwendig - siehe dazu den Beitrag Vergabe von Kennungen über Master User.

 Kennungen für Mitarbeiter und Studierende der Hochschule München

Alle Mitarbeiter und Studierende der Hochschule München erhalten bei der Einstellung bzw. bei der Immatrikulation automatisch eine Kennung, mit der auch die folgenden LRZ-Dienste genutzt werden können:

  • Postfach und Kalender (auf Basis von Microsoft Exchange) mit einer hm.edu-E-Mail-Adresse
  • Online-Speicher (Personal Cloud Storage)
  • LRZ Sync+Share
  • GitLab (Versionsverwaltung)
  • WLAN im gesamten Münchner Wissenschaftsnetz sowie an allen Einrichtungen, die eduroam unterstützen
  • Zugang zu Ressourcen der HM von außen via VPN

Für die Nutzung weiterer Dienste (z.B. Archivierung/Backup, Webserver, Rechnen am Linux-Cluster) ist eine Kennung in einem Master-User-Projekt notwendig - siehe dazu den Beitrag Vergabe von Kennungen über Master User.

 Kennungen für Mitarbeiter und Studierende der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Alle Mitarbeiter und Studierende der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf erhalten bei der Einstellung bzw. bei der Immatrikulation automatisch eine Kennung, mit der auch die folgenden LRZ-Dienste genutzt werden können:

  • Postfach und Kalender (auf Basis von Microsoft Exchange) mit einer E-Mail-Adresse der Domain hswt.de (Mitarbeiter) bzw. student.hswt.de (Studierende)
  • LRZ Sync+Share
  • GitLab (Versionsverwaltung)
  • WLAN im gesamten Münchner Wissenschaftsnetz sowie an allen Einrichtungen, die eduroam unterstützen
  • Zugang zu Ressourcen der HSWT von außen via VPN

Für die Nutzung weiterer Dienste (z.B. Archivierung/Backup, Webserver, Rechnen am Linux-Cluster) ist eine Kennung in einem Master-User-Projekt notwendig - siehe dazu den Beitrag Vergabe von Kennungen über Master User.

 Kennungen für Mitarbeiter anderer Einrichtungen/Hochschulen

Die Vergabe von Kennungen und Berechtigungen erfolgt im Rahmen von "LRZ-Projekten" und geschieht dezentral durch so genannte "Master User", die vom Leiter der jeweiligen Einrichtung autorisiert werden und als Kontaktperson zwischen der Einrichtung und dem LRZ fungieren. Falls Sie den Master User Ihrer Einrichtung nicht kennen, so wenden Sie sich bitte an den LRZ-Servicedesk. Falls es an Ihrer Einrichtung noch kein LRZ-Projekt gibt, kann es jederzeit vom Chef der Einrichtung (Institutsvorstand, Lehrstuhlinhaber o.ä.) beantragt werden. Nähere Informationen dazu finden Sie im Beitrag Vergabe von Kennungen über Master User.

 Kennungen für Studierende anderer Hochschulen

Für Studierende der Hochschule für Musik und Theater München, der Hochschule für Fernsehen und Film München und der Hochschule für Philosophie München läuft die Vergabe der Kennungen über die Hochschule. Diese Studierenden brauchen daher nicht ins LRZ kommen und die Kennungen individuell beantragen.

Studierende anderer Münchner Hochschulen können direkt am LRZ eine Kennung erhalten. Dies gilt auch für Studierende anderer deutscher oder ausländischer Hochschulen, sofern sie eine plausible Begründung für den Wunsch nach einer Kennung nennen können. Die Kennungen beinhalten Berechtigungen für WLAN (eduroam) und ein Postfach. Hinweise zur Beantragung einer Kennung und zum weiteren Ablauf finden Sie unter Vergabe von Kennungen an Studierende (außer LMU, TUM, HM und HSWT).

 WLAN-Kennungen für Gäste an der Einrichtung

Für Personen, die kurzzeitig an einer Einrichtung tätig sind (bis zu zwei Wochen) und keine weiteren LRZ-Dienste außer dem Zugang zum Internet per WLAN (eduroam) benötigen, kann ein Master User eines Projekts der Einrichtung jederzeit solche WLAN-Gastkennungen einrichten. Falls Sie keinen Master User an Ihrer Einrichtung kennen,  lesen Sie bitte den obigen Beitrag Kennungen für Mitarbeiter anderer Einrichtungen.



  • Keine Stichwörter