Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Umziehen der bisherigen Mailbox nach Exchange

Der Umzug der bisherigen Mailbox nach Exchange kann entweder dadurch geschehen, dass Sie in Ihrem Mail-Client (Outlook, Thunderbird, …) beide Konten parallel einrichten und die Ordner per Drag & Drop verschieben, oder durch Verwendung eines speziellen Tools (wie z.B. imapsync).

Umzug per Drag & Drop

Sie können Ihre alte Mailbox umziehen, indem Sie in Outlook (oder einem anderen Mail-Client) ein IMAP-Konto für den alten Account einrichten und die Mails dann per Drag & Drop nach Exchange kopieren.

Sie können auch ganze Hierarchien von Ordnern auf einmal kopieren. Bitte stellen Sie aber sicher, dass Sie auf Ihrem lokalen Rechner genügend Speicherplatz zur Verfügung haben, da Outlook Ihre E-Mails herunterlädt. Sie benötigen auf dem lokalen Rechner daher mindestens (!) die doppelte Postfachgröße. Dieser Prozess kann je nach Mailboxgröße mehrere Stunden dauern.

Wie Sie in Outlook ein zweites Postfach hinzuzufügen können, können Sie den folgenden Abbildungen entnehmen:

Die Konfiguration bei Outlook 2010/2013 ist analog zu Outlook 2016.

Nun müssen Sie noch Ihre IMAP-Kontendaten eingeben. Diese finden Sie in Ihrem bisher verwendeten IMAP-Client in den dortigen Konteneinstellungen.

Hier trotzdem die wichtigsten Angaben bei einem Umzug von mailin.lrz.de auf einen Blick:

  • Benutzername: Kennung
  • Posteingangsserver: mailin.lrz.de
    Port für Posteingangsserver: 993 (SSL)
  • Postausgangsserver: postout.lrz.de mit Port 587 und STARTTLS

Umzug mit dem Tool imapsync

Sie können Ihre IMAP-Mailbox auch mit dem Tool imapsync, einem Freeware-Tool, nach Exchange umziehen. Es kann auch komplexe Ordnerstrukturen problemlos in die neue Mailbox überführen ohne dass Mails verlorengehen (sofern man den Aussagen zufriedener Nutzer glauben mag).

Wenn Ihre Mailbox sehr umfangreich ist und über komplexe Strukturen verfügt, kann es durchaus Sinn machen die Mailbox mit diesem Tool umzuziehen.

Das Tool erhalten Sie auf https://github.com/imapsync/imapsync

Bitte beachten Sie auch die Hinweise auf http://www.camma.ch/2009/01/08/imapsync-mails-vom-alten-auf-neue-imap-konto-verschieben/

Mit der Angabe von Quell- und Zielrechner (sowie den Accounteinstellungen) kopiert es die Mails (inklusive der Unterordner) auf den neuen Server. Die Benutzung anhand der mitgelieferten Anleitung funktioniert problemlos.

Das Tool gibt es für Windows sowie für alle Plattformen mit Perl (Linux, Mac, …) und wird mit Kommandozeile bedient.

Bei der Ausführung muss ein zusätzlicher Parameter – nofoldersizes – angegeben werden, da ansonsten ein Abbruch der Verbindung stattfindet und keine Mails übertragen werden (gilt für Exchange).

Umzug von Postfächern des myTUM-Mailservers

Nutzer des myTUM-Mailservers können ist Postfach automatisch nach Exchange umziehen. Nach dem Sie sich in TUMonline eingeloggt haben, finden Sie auf Ihrer Visitenkarte den Link "TUM Mailbox (myTUM). Von dort können Sie über die Schaltfälche "Zum Migrations-Assistenten" den Umzug Ihrer E-Mails nach Exchange anstoßen. Sobald dieser abgeschlossen ist, werden Sie über eine E-Mail darüber informiert.

Bitte denken Sie daran, nach erfolgreichem Umzug Ihre alte myTUM-Mailbox (über "Zur myTUM Mailbox Löschung") zu löschen.

Umzug von Mailin Postfächern

Bei der Umstellung eines SIM Projektes auf Exchange können Nutzer ihr Mailin-Postfach automatisch migrieren.

(info) Dabei ist zu beachten, dass nur Nutzer deren Projekt umgestellt wird diese Möglichkeit haben und das Projekte immer nur komplett auf Exchange umgestellt werden können. 

Wenn ein SIM Projekt für die Migration nach Exchange vorbereitet wurde, können die Benutzer im Self Service des ID-Portal Ihre Mailbox migrieren lassen, indem sie "Mailbox nach Exchange migrieren" in der linken Spalte unter "Kennung" auswählen. Dort findet ein Benutzer alle Kennungen aufgelistet, die umgezogen werden können. Für die Persönliche Mailbox wird nur das eigenes Passwort benötigt. Um eine Mailbox in eine shared Mailbox (markiert mit "(s)" nach der Kennung) zu migrieren, muss sowohl das Passwort der betreffenden Kennung (für den Zugriff an mailin) als auch das Passwort der persönlichen Kennung (für den Zugriff an Exchange) angeben werden. 

Sobald die Migration des Postfachs abgeschlossen ist, wird der Benutzer per E-Mail darüber informiert.

 Klicken Sie hier, um die Screenshots anzusehen...


Import von Kontakten, Verteilern und Kalendereinträgen

Aus Outlook

Um Kalender und Kontaktdaten, die Sie bisher lokal in Outlook in einer so genannten pst-Datei gespeichert hatten, nach Exchange zu importieren, müssen Sie in Outlook Folgendes tun:

„Datei Öffnen Importieren Aus anderen Programmen oder Dateien importieren Outlook-Datendatei (.pst) …“ – so können Sie die Datei lokalisieren und auf den Server importieren.

Aus Thunderbird etc.

Oft verwenden andere Anwendungen iCal oder vCal Format oder man kann das Adressbuch als csv-Datei abspeichern. Sie können in Outlook über z.B. „Datei Öffnen Importieren iCalendar- oder vCalendar-Datei importieren“ bzw. „Datei Öffnen Importieren aus anderen Programmen“ oder „Dateien importieren Kommagetrennte Werte“ eine iCal oder csv-Datei auswählen, die importiert werden soll.

Mit Apple Mail

Ab der Betriebssystemversion 10.6 „Snow Leopard“ können Sie alle lokal in Apple Mail vorliegenden Daten per Drag und Drop auf den Exchange-Server importieren. Dabei sollten keinerlei Schwierigkeiten auftreten.

  • No labels