Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Posteingangsserver

Exchange ist ein Groupware-Produkt der Firma Microsoft, das außer Mail u.a. auch Kalender, Adressbücher sowie eine Aufgabenverwaltung beinhaltet. Der Zugriff auf die Postfächer sollte hier vorzugsweise über Microsoft Outlook oder die Webschnittstelle OWA (Outlook Web App) xmail.mwn.de erfolgen, da dabei die Groupware-Funktionalitäten am besten unterstützt werden. Es ist aber auch ein Zugriff mit IMAP/POP-Clients bzw. entsprechenden Apps möglich.

Dienst

Servername

Verschlüsselungsart

Port

Outlook Anywhere bzw. MAPI/HTTP

xmail.mwn.de

SSL443
IMAPxmail.mwn.deSSL993
POPxmail.mwn.deSSL995

Outlook Anywhere bzw. MAPI/HTTP kann nur automatisch (Autodiscover) anhand Ihrer E-Mailadresse und Ihrem Passwort konfiguriert werden.

Postausgangsserver

Bei Nutzung von Outlook oder OWA erfolgt der Versand automatisch, ohne dass dazu etwas konfiguriert werden muss. Bei Nutzung anderer Clients/Apps kann der SMTP-Server postout.lrz.de genutzt werden:

Dienst

Servername

Verschlüsselungsart

Port

SMTPpostout.lrz.deStartTLS oder ersatzweise TLS587

Konfiguration von Exchange Clients

Um eine Konfiguration erfolgreich durchzuführen benötigen Sie Ihre Kennung mit dem entsprechenden aktuellen Passwort, sowie Ihre E-Mailadresse.

Sollten Sie Probleme mit Kennung und/oder Passwort haben, wenden Sie sich Ihren jeweiligen Ansprechpartner.

In allen Beispiel wird ein Client für das Exchange-Postfach von Max Mustermann (Max.Mustermann@lrz.de) mit der Kennung di69soz konfiguriert.

Für die Konfiguration brauchen Sie außerdem möglicherweise folgende Servernamen:

  • xmail.mwn.de (als Posteingangs­server bei POP/IMAP-Clients)
  • postout.lrz.de mit Port 587 und STARTTLS (bei POP/IMAP-Clients als Postausgangs­server)

Am Web-Interface (Outlook Web App) brauchen Sie kein Konto einzurichten, Sie loggen sich dort unter https://xmail.mwn.de einfach mit Ihrem Kennung und Ihrem Passwort ein.

Hinweis für Administratoren: Der gesamte Datenverkehr erfolgt über Port 443 (HTTPS) – das ist das Konzept von „Outlook Anywhere“ bzw. „MAPI/HTTP“ Es müssen also keine weiteren Ports freigeschaltet werden (keine MAPI Ports).

Anleitungen zum Einrichten eines Exchange-Kontos finden Sie hier:


  • No labels