Beachten Sie bitte unsere Allgemeinen Lizenzbedingungen des Leibniz-Rechenzentrums zum Software-Bezug.

1. Bezugsberechtigung

Bezugsberechtigt sind die Mitarbeiter ausschließlich folgende Einrichtungen:

  • Ludwig-Maximilians-Universität München,
  • Technische Universität München, WZW
  • Hochschule Weihenstephan-Triesdorf,
  • Hochschule München
  • Bayerische Einrichtungen fragen bitte nach, vielen Dank.

Informationen für Studenten

Aus gegebenen Anlass möchten wir bereits an dieser Stelle darauf hinweisen, dass Sie als Student für das selbstständige Erlernen der Software und für Lehraufgaben bitte die Option zur Nutzung von ANSYS Teaching Lizenzen nutzen. Wenn Sie die ANSYS-Software für eine BSc.-, MSc.- oder PhD-Arbeit oder für Forschungsaufgaben benötigen, so wenden Sie sich bitte an Ihren Betreuer oder Professor.
Die ANSYS Academic Teaching Lizenzen (CFD, Strukturmechanik, LS-Dyna, ANSYS-Elektronikprodukte, etc.) sind innerhalb des MWN für Studenten und Mitarbeiter dieser Münchner Hochschulen zum eigenständigen Erlernen der Software und für die Lehre frei verfügbar, eine Verwendung von Teaching-Lizenzen für die kommerzielle Nutzung und für Forschungsaufgaben ist nicht erlaubt. Die Lizenz-Features unterscheiden sich in ihrer Namensgebung nicht von den ANSYS Research Lizenzen, werden aber auf einem dedizierten Lizenzserver bereitgestellt.
Bei der ANSYS Academic Teaching Lizenz handelt es sich im Wesentlichen um eine Lizenz für das ANSYS-Vollprodukt mit der Bindung an den Lehrzweck und der Einschränkung, dass Simulationen auf maximal 4 Prozessorkernen ausgeführt werden können (ab Version 2021.R1; davor galten Beschränkungen auf die mögliche Maximalanzahl der Gitterzellen/Elemente eines Modells).

Lesen Sie hier weiteres zu den ANSYS-Teaching Lizenzen

2. Produkte, Preise

Der Beginn des jeweils neuen Lizenzjahres ist am 01.11.

Wenn Sie Beschaffungen planen, können Sie uns aber gern schon vorher kontaktieren.

Sollten Sie Beratungsbedarf haben (z.B. im Hinblick auf die möglichen Arten der Lizenz-Authentifizierung/-Bereitstellung und/oder in Bezug auf die ANSYS HPC-Lizenzen), so erstellen Sie bitte einen LRZ Service Request : https://servicedesk.lrz.de/de/selfservice


1) Änderungen erfolgen zu Beginn des jeweils neuen Lizenzjahres ab dem 01.11.

2) Neubestellungen nach den im Folgenden dargestellten Konditionen werden ab sofort entgegengenommen

3) Siehe Ankündigung: Erweiterung der ANSYS Multiphysics Campus-Lizenz am LRZ und Änderung der Preisstruktur


Lesen Sie bitte vor Bestellung unbedingt die Hinweise zu den Nutzungsvarianten sowie Vertrags und Lizenzbedingungen unter Abschnitt 5. auf dieser Seite und Abschnitt 6 auf der Seite ANSYS-Lizenzen.

Am LRZ Lizenzserver verfügbare Lizenzpakete, Preise für reservierte Lizenzen pro Lizenzjahr (siehe Seite ANSYS-Lizenzen, Punkt 6.):


     Lizenztyp

Anzahl der Tasks

Preis pro Jahr

ANSYS Multiphysics Research

1 Task

750,- Euro

ANSYS Multiphysics Research

5 Tasks

2000,- Euro

ANSYS Multiphysics Research

25 Tasks

4200,- Euro

ANSYS HPC (je ein Task pro CPU Core)

1 Task

30,- Euro

ANSYS HPC

4 Tasks

80,- Euro

ANSYS HPC

12 Tasks

180,- Euro

ANSYS HPC

128 Tasks

800,- Euro

LS-Dyna Academic Research

1 Task

in ANSYS Multiphysics Research enthalten

LS-Dyna HPC (je ein Task pro CPU Core)

1 Task

30,- Euro

LS-Dyna HPC

4 Tasks

80,- Euro

LS-Dyna HPC

12 Tasks

180,- Euro

LS-Dyna HPC

128 Tasks

800,- Euro

ANSYS Granta Materials

1 Task

200,- Euro

ANSYS OptiSlang

1 Task

in ANSYS Multiphysics Research enthalten

ANSYS Rocky DEM

1 task

experimentell, auf Anforderung


Simulationen mit einer ANSYS Academic Research Multiphysics Lizenz können auf bis zu 4 Prozessorkernen ohne die Notwendigkeit von zusätzlichen ANSYS/LS-Dyna HPC Lizenzen ausgeführt werden. Für die Ausführung der ANSYS-/LS-Dyna-Solver auf mehr als 4 Prozessorkernen ist pro CPU-Core eine weitere ANSYS- bzw. LS-Dyna-HPC-Lizenz erforderlich (gilt seitens ANSYS Inc. seit der Änderung des Lizensierungsschemas im Januar 2021 bzw. ab dem 01.11.2022 für den LS-Dyna-Solver).

Mit Beginn des neuen Lizenzjahres ab dem 01.11.2022 sind LS-Dyna und OptiSlang zum Bestandteil der ANSYS Multiphysics Research Lizenz avanciert, so dass für diese beiden ANSYS Software-Komponenten keine separaten Lizenzen mehr erworben werden können oder brauchen. Darüber hinaus stehen damit für LS-Dyna und OptiSlang auch Teaching-Lizenzen im Rahmen der LRZ Campus-Lizenz für die ANSYS-Software für Lehrzwecke zur Verfügung.

Das LRZ hat mit Beginn des Lizenzjahres im November 2022 eine (1) experimentelle Testlizenz des ANSYS-Produkts ANSYS Rocky DEM gekauft (vormals ein Produkt von ESSS, Brasilien). ANSYS Rocky DEM ist eine Simulationsmethode für die Simulation des Bewegungsverhaltens von Schüttgütern und Pratikelmaterialen "größerer Partikel" (granular and particulate flows; Partikel eher im Millimeterbereich). ANSYS Rocky DEM kann in Kopplung mit ANSYS Fluent für die Simulation eines zu Grunde liegenden Strömungsfeldes verwendet werden, z.B. im Fall rezirkulierender Wirbelschichten. Des Weiteren ist ANSYS Rocky DEM auf Windows OS und verschiedenen ausgewählten Linux-Betriebssystemen lauffähig, darunter Ubuntu OS, aber derzeit nicht auf SuSE Linux Enterprise Server (SLES) und somit nicht auf den LRZ HPC-Systemen. ANSYS Rocky DEM unterstützt Nvidia GPUs.
Das LRZ stellt diese eine ANSYS Rocky DEM Lizenz ohne anfallende Kosten auf Monatsbasis und auf direkte Anforderung hin interessierten Professuren und Lehrstühlen zum Testen der Software zur Verfügung. Die Bereitstellung erfolgt auf der Basis eines an uns emittierten LRZ Service Requests mit einer entsprechenden Anfrage (https://servicedesk.lrz.de/de) und auf der Basis von first-come-first-served für die Dauer von jeweils einem Monat. Im Falle länger währenden Interesses an ANSYS Rocky DEM kann die Beschaffung einer dauerhaften Lizenz auch über das LRZ erfolgen, wobei allerdings der interessierte Lehrstuhl die Kosten für Beschaffung und jährliche Wartung der Software-Lizenz aufbringen müsste. Die derart beschaffte Lizenz würde dem Lehrstuhl für seine Zwecke seitens des LRZ exklusiv zur Verfügung gestellt, solange die Software-Wartungsgebühren vom Lehrstuhl bezahlt werden.

Näheres zum Funktionsumfang der Lizenzen finden sie in der ANSYS Academic Products Features Table

Bei Fragen und Beratungsbedarf rund um die ANSYS-Lizensierung können Sie jederzeit den Servicedesk des LRZ kontaktieren: https://servicedesk.lrz.de/

3. Kontakt, Bestelladresse, Produktinformationen

Bestelladresse:

Schicken Sie das korrekt und vollständig ausgefüllte, mit Stempel und Unterschrift versehene Bestellformular bitte als Scan an lizenzen[at]lrz.de.

Anfragen zur Auftragsabwicklung sowie sonstige Fragen zu ANSYS:

Bitte nutzen Sie bevorzugt unseren Servicedesk: https://servicedesk.lrz.de/de

Hersteller, Produktinformationen

Fa. ANSYS Inc.
http://www.ansys.com/

Zuordnung Lizenzen und Features:
ANSYS Academic Products Features Table

4. Bezugsweg und Abwicklung

Lesen Sie bitte vor Bestellung unbedingt die Hinweise unter 5. und Abschnitt 6 auf der Seite ANSYS-Lizenzen !

Verwenden Sie für die Nutzung bzw. Bestellung bitte das vom Leibniz-Rechenzentrum vorbereitete Bestellformular.
(PDF-Datei, kann auch direkt am Bildschirm ausgefüllt werden)



Registrierungs- und Bestellformular für ANSYS Lizenzen

Schicken Sie das korrekt und vollständig ausgefüllte, mit Stempel und Unterschrift versehene Bestellformular per E-Mail an lizenzen[at]lrz.de oder geben Sie es persönlich ab.

Die Rechnungsstellung erfolgt jeweils im gültigen Lizenzjahr, jedoch erst in der zweiten Hälfte.
Bitte beachten Sie, dass bei ihrer Budget-Planung, vielen Dank.

Bitte beachten Sie unsere Seite " Datenschutz im Rahmen des Softwarebezuges ".

5. Nutzungs- und Bezugsvarianten

Im MWN kostenpflichtig nutzbare reservierte Lizenzen

  • Für Anwender, die reservierte Lizenzen erworben haben gelten folgende Randbedingungen, Details dazu finden Sie im Abschnitt "Vertrags- und Lizenzbedingungen".
  • Die kostenpflichtigen Lizenzen werden auf dem dafür vorgesehenen Lizenzserver des LRZ für die IP-Adressen bzw. das Subnetz der entsprechenden Einrichtung reserviert. Eine alternative Möglichkeit besteht in der Authentifizierung des Lizenzzugriffs der Einrichtungsmitarbeiter auf der Basis einer eindeutigen User-ID (z.B. TUM-ID). Eine Reservierung auf VPN-Subnetze ist nicht möglich.
  • Bei den Lizenzen handelt es sich um Mietlizenzen (Nutzungslizenzen) für jeweils 1 Jahr.

ANSYS Teaching Lizenzen

  • Die ANSYS Teaching Lizenzen sind innerhalb des MWN für Studenten und Mitarbeiter der Münchner Hochschulen für das eigenständige Erlernen der Software und für die Lehre frei verfügbar. Voraussetzung für den Zugriff auf den Lizenzserver der ANSYS-teaching-Lizenzen ist eine Einbindung des betreffenden Rechners ins MWN über z.B. eduVPN.
  • No labels